Willkommen in der Welt der Numerologie

Menue

Wussten Sie schon ...

... dass der heutige Tag, Montag, der 22.01.2018, die universelle Tageszahl 7 hat?


Ein guter Tag, um sich auszuruhen und über neue Pläne nachzudenken.


Affirmation

Ich bin Liebe, ich bin Licht, ich bin Freude

PC - Programme

Sonderpreis! 119 statt 199 Euro. Gültig bis zum Erscheinen des neuen Programm Zahlen deines Lebens.

Zahlen deines Lebens Version 3.1.0.33 Prof. Zahlen die Ihr Leben bestimmen Version 3.1.0.33 Professional

Programmpaket zum Sonderpreis! 219 statt 249 Euro. Gültig bis zum Erscheinen des neuen Programm Zahlen deines Lebens.

Programmpaket Programmpaket zum Sonderpreis

Sonderpreis! 99 statt 149 Euro. Gültig bis zum Erscheinen des neuen Programm Zahlen deines Lebens.

Numerologie - Programm Spirituelle Numerologie. Spirituelle Numerologie Version 1.0 Professional

432 Hz Musik - Was ist das?

Das Etikett 432 Hz Musik besagt erst einmal nur, dass eine Musik auf Instrumenten eingespielt wurde, die auf den Kammerton A = 432 Hz, also 432 Schwingungen pro Sekunde gestimmt sind. Allgemein üblich ist in Europa der Kammerton A = 440 Hz. Der Kammerton ist der gemeinsame Ton, auf den die Instrumente von gemeinsam miteinander spielenden Musiker eingestimmt werden.

Schon Rudolf Steiner hat sich ausführlich mit dem C 128Hz auseinandergesetzt: »Die Schwingung C 128Hz hat, subjektiv gesprochen, beim Anhören etwas wie eine Wärmehülle um sich«. Das cortische Organ im Innenohr, das spiralförmig ist und den Gleichgewichtssinn regelt, schwingt auf C 128Hz. Ohrenärzte und Neurologen benutzen Stimmgabeln, die auf C 128Hz, 256Hz usw. gestimmt sind. C 128Hz und seine Oktaven und somit auch der daraus abgeleitete natürliche Kammerton A 432Hz sind im Menschen verankert, sie wirken wohltuend und lassen ihn frei.

Das bedeutet, dass jedesmal, wenn wir ganz normale Musik hören, das Ohr diese Töne auf die eigene Resonanz zurechtschieben, zurechthören muss. Das bedeutet Streß für das Ohr und für unser Gehirn. Bei auf 432 Hz basierender Musik entfällt dieser Stress. Daher wird solcher Musik eine sehr beruhigende Wirkung nachgesagt.

Hören Sie hier einen Ausschnitt aus einer von mir geschriebenen Musik, die ich für meine Affirmations-CDs verwende, in 432 Hz.
Und hier den gleichen Ausschnitt in 440 Hz.

Natürlich gibt es, wie in praktisch allen Bereichen, Befürworter und Gegner. Die Gegner führen z.B an, es sei egal, auf welchen Kammerton Instrumente gestimmt sind. Es komme nur auf die richtigen Stimmungsverhältnisse der Töne an. »Bei Musik sind die exakten Frequenzen total irrelevant — es sind die Verhältnisse auf die es ankommt«, sagt der Musikpsychologe und Neurowissenschaftler Daniel Leventin.

Ich will hier keine Für und Wider-Debatte anstoßen. Ich weiß nach vielen Hörversuchen, dass sich für mich Musik, die auf 432 Hz basiert, wärmer, weicher, einfach »stimmiger« anhört. Deshalb verwende ich bei der Produktion meiner Musikstücke für meine Affirmations-CDs die 432 Hz - Stimmung und habe damit nur gute Erfahrungen gemacht.